Bücherbrücken
books are bridges * pont de livres * il ponte dei libri * el puente de los libros

Hallo, hier spricht Pixel,

manche kennen mich vielleicht schon von den Büchertürmen? (www.büchertürme.de). Wenn nicht, dann sollt ihr mich jetzt kennenlernen! Ich bin der weltweit einzige Hund, der lesen kann. (Das behauptet jedenfalls meine Freundin Mia Maunz vom Kami-Katze Orchester und die weiß immer alles!) Und Lesen halte ich als ausgeschlafener Bücherhund für die wichtigste Sache der Welt. Noch wichtiger als ein leckerer Kalbsknochen.

Mir tun die Menschen wirklich leid, die nur Bücher in ihrer eigenen Sprache lesen können. Wir Hunde sprechen weltweit eine Sprache und die Postkarte, die ich auf der Reeperbahn an eine Laterne schreibe, können Hunde aus allen Ländern der Welt lesen.
Wir bellen auch international. Und die armen Menschen?

Nun ist es so, dass bei uns in Hamburg (und im Rest der Welt) Kinder leben, die aus einem anderen Land kommen. Sie haben meist keine Bilderbücher in ihrer Vater- oder Muttersprache. Und die sollen sie doch, neben Deutsch, auch unbedingt lesen können!

"Bücher sind wie Brücken zwischen Menschen und Völkern. Genau wie Menschen, die zwei oder mehr Sprachen sprechen: Die können Bücher übersetzen und die Brücken begehbar machen! Wir sollten Kinderbücher in möglichst vielen Sprachen in Deutschland haben...", überlegte meine Freundin Ursel.
Aber das Drucken war für einen armen Hund wie mich zu teuer.

"Eine Webseite mit Büchern in möglichst vielen Sprachen! So wie bei den Büchertürmen. www.bücherbrücken.de Das war´s doch! Da können Kinder lesen (und vielleicht hören) wie eigene und fremde Sprachen und Dialekte klingen", überlegte sie.
Und dann haben in ihrem Bücherregel (sie ist Geschichtenerfinderin) nach Büchern in anderen Sprachen gesucht.

Wir haben mit der Geschichte vom "Tomate" angefangen, weil der ein Fremder in unserem Land war. Aber andere Geschichten sollen folgen.
Gerne warten wir auf eure Vorschläge (info@bücherbrücken.de).

Vielleicht hat der eine oder andere Lust, selbst eine Geschichte zu übersetzen?
Eine Geschichte von Ursel Scheffler (da haben wir die Rechte). Dann schickt uns eine Mail mit eurem Vorschlag. Später kommen vielleicht andere Kinder-Geschichtenerfinder dazu.

Jedenfalls ist ein Anfang gemacht und alle Brückenbauer sind herzlich eingeladen mitzumachen.

Mit einem internationalen "wuff"
Euer Pixel

Pfotenabdruck Pixel :-)